Gesund und fit durch Fasten.


 
Fasten ist der bewusste Verzicht auf Nahrung für einen begrenzten Zeitraum. Fasten ist nicht hungern, wer hungert fastet nicht! Fasten ist eine ganzheitliche Heilmethode für Körper, Geist und Seele. Es stärkt das Immunsystem, regeneriert die Haut, strafft das Bindegewebe, stärkt das Selbstvertrauen, die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit und baut Stress ab. So kehrt eine innere Ruhe und  Harmonie ein. Angenehmer Nebeneffekt ist die Gewichtsabnahme während der Fastenkur - leichter und wirksamer als jede Diät, ganz ohne Hungergefühl!
Das Heilfasten mobilisiert die körpereigenen Abwehrkräfte. Der Körper befreit sich während einer Fastenkur von allem, was ihm schadet. Giftstoffe und Schlacken werden beim Heilfasten ausgeschieden. Man könnte also auch sagen, dass das Heilfasten den eigenen inneren Arzt auf den Plan ruft und Stauungen und Blockaden auf allen Ebenen löst. Viele chronische Gesundheitsprobleme lassen sich durch regelmäßiges Heilfasten bessern oder sogar völlig heilen.

Abschalten, sich auf Fasten einstellen, je eher Sie das machen, umso besser können Sie entspannen und umso mehr haben Sie von diesen heilsamen Fastentagen. Fasten solle auch innere Einkehr bedeuten, zu sich selbst finden, sich neu entdecken. Sie sollten Ruhe und Zeit haben, um diese Tage zu genießen und zu entspannen.

Die 5 Grundregeln des Fastens

Nichts essen, aber viel trinken
Der Körper braucht im Fasten viel Flüssigkeit, um die gespeicherten Gifte und Schlacken auszuschwemmen.

Die Ausscheidungsvorgänge fördern
Wir unterstützen im Fasten unsere Ausscheidungsorgane Niere, Darm, Leber, Lunge, Haut und Schleimhäute.

Bewegungs- und Ruhephasen
Beides ist wichtig: sich bewegen und Ruhepausen einlegen.

Sich von Beruf und Alltag lösen
Statt Reizüberflutung von außen, Begegnung mit sich selbst

Weglassen, was nicht lebensnotwendig ist
Sich auf das Wesentliche besinnen – einfach sein  

Buchinger/Hahn

 

Meine begleitenden Heilfastenwochen für 2015 siehe unter Termine.

      

Fastenkonzept:  

Fasten ist vergleichbar mit einer Operation ohne Messer und eine natürliche Form der Entgiftung und Entschlackung von Stoffwechselprodukten. Fasten ist die wirksamste und zugleich ungefährlichste Methode, Schlacken und Gifte auszuscheiden, die den Körper vielleicht schon jahrelang geplagt haben, wie falsche oder zu üppige Nahrung, Stress, Ärger, Nikotin, Medikamente, Bohnenkaffee etc. ist Fasten. In Zeiten, in denen wir selbst für unsere eigene Gesundheit verantwortlich sind, ist eine intensive Fastenkur zugleich die beste Gelegenheit die Handbremse für das meist von Konsum, Zeitdruck und Stress geprägte Alltagsleben zu ziehen. Das Training gibt Ihnen Impulse für die Umstellung und Integration auf ein wirklich gesundheitsbewusstes Leben in Lebensfreude.

Fastengestaltung: 
Wir fasten nach der Methode Buchinger/Hahn mit Wasser, verschiedenen Kräutertees, Obst- und Gemüsesäften und Gemüsebrühe (Basensuppe). Der tägliche Einlauf ist fixer Bestandteil dieser Fastenzeit.